Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen
 

Geschichte

Geschichte der Heckelberger Feuerwehr

 

1843   Wird das erste Spritzenhaus und der Feuerleiterschauer für die Löschgeräte

           gebaut(Kopie amtl. Schreiben).

 

1855   Erneuerung des Spritzenhauses(Kopie amtl. Schreiben).

 

1899   Wird die erste Druckspritze gekauft.

 

1910   Wird eine neue Druckspritze gekauft.

 

1924   Legt die Feuerwehr eine Reifeprüfung ab.

 

1945   Nach dem Krieg setzt die Feuerwehr ihre Arbeit fort.

 

1972   Die Feuerwehr erhält für ihre Arbeit ein  Löschfahrzeug B1000

 

1985   Die Feuerwehr hat eine Stärke von 37 Kameraden (davon 9 Frauen).

 

1996   Die Freiwillige Feuerwehr lässt ihre Arbeit ruhen.

 

1997   Das Gerätehaus wird verkauft. Die Feuerwehr Kruge- Gersdorf holt das

            Löschfahrzeug, Geräte und Ausrüstung nach Kruge. Das Gerätehaus wird

            an den neuen Besitzer  übergeben: an Wilhelm Hamann durch Amtsdirektor Alberti.

 

2000   Am 10.10.2000 wird die Freiwillige Feuerwehr Heckelberg wieder mobilisiert. Am 11.11.2000 treffen sich interessierte Einwohner von Heckelberg um die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde zu mobilisieren.

 

2002   Am 11.01.2002 wird die Jugendfeuerwehr gegründet Mitgliederstärke: 9

 

2003   Auf dem Mühlenhof richten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus eigenen Mitteln ein Depot ein. Ingo Köhler löst auf dessen eigenen Wunsch Michael Zumpe als Ortswehrführer ab. Der W50 - TLF16 wird solidarisch gegen 1€ erworben. Die Jugendfeuerwehr veranstaltet mit Hilfe der aktiven Feuerwehr ein Feuerwehrlager auf dem Heckelberger Festplatz. Stephan Müller besorgt für die Feuerwehr den Barkas KLF (ehemals Heckelberg)

und die Ameise.

 

2004   Die Feuerwehr bekommt weibliche Verstärkung durch Sandy Pöplow und

            Susan Stolzmann.

 

2006   Im August erfolgt der Spatenstich und im Oktober das Richtfest des neuen Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr. Pünktlich zu Weihnachten kann der W50 in der neuen Gerätehalle Einzug nehmen. Im Juli schließen 6Kameraden erfolgreich die TM1 Ausbildung ab.

 

2007   Im März schließen 6 weitere Kameraden die TM1 Ausbildung ab. Am 26.05.2007 wird der Freiwilligen Feuerwehr das neue Gerätehaus übergeben.

 

Mitgliederstärke am 24.03.2002                und             19.11.2012

                               Jugend / Erwachsene                     Jugend / Erwachsene

                                    15 / 15                                             9  / 17 Aktive